Zahnarztpraxis Dr.med.Dr.med.dent. Rudolf Maier
ZahnarztpraxisDr.med.Dr.med.dent. Rudolf Maier

Wissenswertes von A bis Z

Daher haben wir hier ein paar Informationen zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrem Praxisbesuch helfen können.

Bonusheft:

Versicherte, die das 12. Lebensjahr vollendet haben, bekommen ein Bonusheft. Darin wird bis zum 18. Lebensjahr halbjährlich das Datum der sog. Individualprophylaxe-Untersuchungen eingetragen, nach dem vollendeten 18. Lebensjahr jährlich das Datum der zahnärztlichen Untersuchungen.

 

Wenn das Bonusheft lückenlos (d.h. kein Stempel darf fehlen) über 5 Jahre geführt wird, erhöht sich bei Zahnersatz (Krone, Brücke, Prothesen) der  sog. Festzuschuss um 20%, nach 10 Jahren um 30%!.

 

 

 

 

Nicht vergessen: Ihre Versichertenkarte mitbringen

Wir bitten  alle  Kassenpatienten beim ersten Termin im jeweiligen Quartal Ihre Versichertenkarte mitzuführen. Wenn Sie einmal eingelesen ist, benötigen wir sie für dasselbe Quartal nicht mehr!

Prophylaxe: Mindestens einmal im Jahr

Bei sorgfältiger Zahnpflege und normalem Zustand Ihrer Zähne sollten Sie mindestens einmal, besser aber zweimal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung in unsere Praxis kommen. Auf Wunsch werden Sie per Email, SMS, tele-

fonisch oder brieflich daran erinnert (Recall).

 

Praxisgebühr: Seit 1. Januar 2013 abgeschafft.

 

 

Röntgenpass:

Nach § 28 der Röntgenverordnung muss jedem Patienten ein Röntgenpass angeboten werden. Wenn Sie schon einen besitzen, legen Sie Ihn bitte nach Anfertigung einer Röntgenaufanahme unaufgefordert vor.

 

 

Zahnzusatzversicherung, Zahnersatzversicherung:

Der jüngste Test in Finanztest 08/2014 zeigt: "Noch nie gab es so viele Versicherungen mit sehr guten Leistungen für Zahnersatz".

 

Das Analysehaus Morgen&Morgen hat 37 Krankenversicherer mit Zahnzusatz-versicherungen untersucht und geratet. Im Bay. Zahnärzteblatt 11/2013 wird empfohlen eine Versicherung bei einem unabhängigen Makler mit Vergleichsprogrammen abzuschliessen.

 

Der Bund der Versicherten rät, bei der Auswahl von Zahnzusatz-versicherungen mit größter Sorgfalt vorzugehen und sich nicht auf Billigangebote einzulassen (ZM 23.08.2011). Mehr unter

 

Die wohl besten Tipps zu diesem Thema gibt die Stiftung Warentest und Waizmann.

 

Die Stiftung Warentest schreibt im Heft August 2011  (Test 08/2011) zum Thema Ergänzungsversicherung Zahnersatz:

"Nötig sind sie nicht unbedingt... Wer darauf verzichtet und stattdessen Geld verzinslich anlegt, macht in der Regel das Bessere Geschäft..."

 

Sie sollten sich in jedem Fall von einem Zahnarzt Ihres Vertrauen beraten lassen!

 

 

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an unter +49 941 52343 oder nutzen Sie direkt unser Kontaktformular.